Holsteiner Pferdezucht Du Jardin

David Fux, Schweiz

++41 (0)78 620 76 24

david.fux@dujardin.ch

Holsteiner Pferdezucht Du Jardin / Schweiz

Coreandro

Caretino - Leandro - Carolus I - Rocadero - Calypso II

Stutenstamm 741

30. März 2016

Coreandro (ex Cornel Maersk) ist von Beginn weg ein einzigartiges Fohlen. Ganz nach dem Motto "Holstein wird wieder bunt" ist der Caretino-Sohn auffällig gezeichnet. Er ist ausgesprochen menschenbezogen, völlig unkompliziert im Umgang und lernt mit grosser Leichtigkeit. Von seinen Bewegungsqualitäten gar nicht zu sprechen!


Coreandros Pedigree vereint das Beste der Holsteiner Zucht: Vater Caretino ist einer der Grössten der Holsteiner Zucht überhaupt. Mit dem Muttervater Leandro ist der Jahrhunderthengst Landgraf I verteten. Caretino und Leandro sind beide für die sichere Vererbung von überdurchschnittlicher Bewegungsqualität bekannt. Urgrossvater Carolus I war selbst im Sport erfolgreich und ist ein Sohn des legendären Capitol I. Schliesslich folgt mit dem Körsieger Rocadero das Blut des Ramiro.


Der Holsteiner Stutenstamm 741 gehört nicht nur in Holstein sondern weltweit zu den erfolgreichsten Mutterlinien überhaupt. Dieser Stamm hat mit Cardento ein Olympiapferd.

Coreandro wird 2018 in Neumünster gekört. Im April 2019 beendet er den 14-Tage-Test in Schlieckau als bester Springhengst. Sein beeindruckendes Freispringen wird mit der Note 9,50 belohnt. Am Landeschampionat in Elmshorn gewinnt Coreandro die Reitpferdeprüfung für dreijährige Pferde mit der Note 8,7 und wird für das Bundeschampionat nominiert.

Caretino

Vater Caretino kam 1983 im Stall von Lothar Völz zur Welt. Er war der letzte von sieben gekörten Söhnen des Caletto II in der Holsteiner Zucht. An der Hengstleistungprüfung in Medingen erhielt Caretino einen Springindex von 145 Punkten. Fünf- und sechsjährig nahm er an den Bundeschampionaten teil. Mit Bo Kristoffersen absolvierte er seine ersten Starts in Grossen Preisen und Nationenpreisen. Danach wechselte der Hengst in den Stall von Ludger Beerbaum, welcher ihn zu Platzierungen in Neumünster, Balve und Wiesbaden ritt.
Caretinos Nachkommen haben bisher über 5 Mio. € gewonnen. Der erfolgreichste Caretino-Nachkomme ist der aus einer Lavall I-Mutter stammende Casall. Unter Rolf-Göran Bengtsson zählt Casall zu den Top-Springpferden weltweit.
Der Holsteiner Zucht hat Caretino 37 gekörte Söhne geliefert und 41 Stuten wurden mit einer Staatsprämie ausgezeichnet. Die FN verzeichnet aktuell einen Zuchtwert von 150 Punkten (98%). In der WBFSH/FEI-Rangliste 2016 steht Caretino auf dem 28. Rang. Ohne Frage zählt der Caletto II-Sohn Caretino zu den besten Vererbern Holsteins. Dabei sind Rittigkeit und Vorsicht die besonders positiven Eigenschaften, die er seinen Nachkommen weitervererbt.

Holsteiner Körung Neumünster 2018

"Ein Publikumsliebling war der Caretino-Leandro-Sohn Coreandro aus der Zucht von David Fux, Sempach (SUI) und im Besitz des Gestütes Eichenhain, Blender. Der sehr lebhaft gezeichnete Braune ist ein typischer Sohn des verstorbenen Spitzenvererbers Caretino und dadurch schon eine Besonderheit dieser Körveranstaltung. Sein Leistungspotenzial hat dieser Spitzensportler bei allen Vorstellungen sehr gleichmäßig gezeigt und damit deutliche Hinweise auf seine große Qualität gegeben. Am Sprung kann er seinen Körper perfekt gebrauchen und zeigt enorme Reflexe. Sein Vermögen ermöglicht dem Caretino-Sohn spielerisch jede Höhe zu überwinden."

 

Dr. Thomas Nissen,

Zuchtleiter des Holsteiner Verbandes

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon